Bach-Blüten

All mein Wissen gebe ich in einer Seminarreihe ab Herbst 2018  weiter.

Ihren Namen haben die Bach-Blüten nicht vom Fliessgewässer, sondern vom Entdecker ihrer Heilkkräfte, Dr. Edward Bach, einem Arzt. Er lebte von 1886 – 1936 in Süd-England. Vom Schulmediziner entwickelte er sich über den Homöopathen Bach zum sensitiven Naturheilarzt. 38 Blüten und ihre Heilkräfte hat er entdeckt und beschrieben. Sie entsprechen den Seelenaspekten des Menschen und können ihm helfen, bei Disharmonien auf allen Ebenen (seelisch, psychisch, energetisch, körperlich) wieder ins Glechgewicht zu kommen. Dr. Bach war davon überzeugt, dass jede Krankheit ihre Ursache auf der seelischen Ebene hat. Das wunderbare an der Bach-Blüten-Therapie ist, dass jeder die einfachen Heilprinzipien verstehen und auch selber die momentan passende Blüte für sich finden kann.

  • Als Bach-Blüten-Therapeutin mit Zertifikat von Mechthild Scheffer kann ich Sie fachkundig beraten und in der Suche nach der momentan richtigen Blüte unterstützen. Nehmen Sie sich 1 – 1/2 Stunden Zeit und gönnen Sie sich eine persönliche Beratung unterstützt mit Kinesiologie.

In meinem Beratungsraum können Sie alle 38 Blüten als Fotos bewundern. Zudem befindet sich hier eine reichhaltige Bücher-  und Kartensammlung zum Thema Bach-Blüten.

Meine Bach-Blüten-Fotos können Sie als laminierte Karten, Schreibkarten oder gerahmte Bilder käuflich erwerben.

Gerne können Sie mich als Hausgast auch auf einem Streifzug durch meinen Garten begleiten und dabei die Blüten und ihre Wirksamkeiten kennen lernen. Es ist immer wieder interessant, welchen Blüten wir begegnen. Oft sind es die, welche wir gerade nötig haben. Auch wenn Sie nicht auf dem Birkenhof wohnen, nehme ich Sie gerne mit auf einen Bach-Blüten-Spaziergang.

Bei uns am Birkenhof wachsen einige Bach-Blüten: Cherry Plum (Kirschpflaume), Gorse (Stechginster), Holly (Stechpalme), Honeysuckle (Geissblatt), Hornbeam (Hainbuche), Mimulus (gefleckte Gauklerblune), Oak (Eiche), Pine (Föhre), Rock Water (Quellwasser), Star of Bethlehem (doldiger Milchstern), Walnut (Walnuss), Willow (Weide), Wild Rose (Heckenrose). Natürlich erscheinen die Blüten nur für kurze Zeit im Jahr. Aber auch die Bäume und Pflanzen, welche die Blüten tragen, sind heilkräftig, wenn wir uns in ihrer Nähe aufhalten.

Zu jeder Blüte gibt es auch einen einfachen Kreistanz, welche uns die lettische Tänzerin und Choreografin, Anastasia Geng, hinterlassen hat. Die Symbolkraft der Tanzelemente, die Musik (v.a. Volksmusik aus den baltischen Staaten) und die mehrfache Wiederholung des Tanzes vertieft die Wirkung der Blüte auf anderen Ebenen.

Habe ich Sie neugierig gemacht? Dann kommen Sie auf den Birkenhof im Südschwarzwald!